Transportunternehmen

Transport ist auf der ganzen Welt sehr wichtig. Viele Güter werden heute über den Weltmarkt importiert und exportiert. So kommt der Tee aus Sri Lanka auch nach Amerika und zu uns nach Europa, kann hier ausgeliefert werden und findet so in unsere Lebensmittelläden. Doch nicht nur Tee kommt in der Welt herum, sondern auch andere Dinge. Die meisten Spielsachen stammen aus China, das Obst und Gemüse aus Südamerika, Spanien oder Italien. Je nach Jahreszeit und Frucht, gelangt der Reis aus Japan oder Thailand zu uns. All diese Dinge müssen jedoch transportiert werden und das können nur große Transportunternehmen machen. 

Transport von Gütern durch Schiffe

Riesige Ozeanschiffe fahren also über die Weltmeere und bringen Tonnen von Rohstoffen zu uns nach Deutschland. Größter Umschlagplatz dafür ist Hamburg. Rotterdam in Holland ist noch größer und berühmter. So gibt es viele Häfen, die durch ihr Stückgut leben. Hamburg hat einen riesigen Umschlagplatz, der auch bei Hafenrundfahrten in den Mittelpunkt rückt. Die riesigen Ozeanschiffe können bis zu 20 000 Container auf einmal laden. Diese Container sind meist so groß, wie die Ladung eines Sattelschleppers.

 

Transport auf den Straßen

Viele Hundert LKWs unterschiedlicher Transportunternehmen, wie zum Beispiel der Hummer GmbH, fahren am Tag über die Autobahnen von Deutschland und Europa. Sie bringen ihre Waren zu verschiedenen Unternehmen. Das können nicht nur Lebensmittel sein, die transportiert werden oder Spielsachen, sondern auch chemische Stoffe oder Gase, die in einem dafür vorgesehenen Tank befördert werden. Das beste Beispiel dafür sind Tankstellen. Tausende Tanklaster fahren über Europas Autobahnen und sorgen dafür, dass die Menschen, die zur Arbeit müssen genug Sprit haben. Die LKW-Fahrer müssen die Ladung dann auch noch ordnungsgemäß in die Tanks bringen und weiter geht die Fahrt, zum neuen Umschlagplatz und weiter zur nächsten Tankstelle.   

Mit dem Zug befördern

Transportunternehmen befördern Container auf Güterzügen, nicht nur durch die ganze Bundesrepublik, sondern auch durch Europa. Solch ein Güterzug kann manchmal auch bis zu 40 Waggons haben und ist vor allem für größere Werke, die eine Bahnanbindung haben, eine super Sache. Hier gibt es jede Menge zu entdecken. Der Schaffner fährt bis in das Werk, zum Beispiel bei Opel in Rüsselsheim und lädt seine Ware direkt da ab, wo sie hin soll. Züge sind flexibel und stehen nicht im Stau. Sie können viele Autos befördern, ein LKW nur eine Hand voll.   

Per Flugzeug transportieren

Andere Transportunternehmen schicken ihre Waren per Flugzeug durch die Welt. Vor allem am Flughafen Frankfurt sieht man häufig die fensterlosen Maschinen starten und landen, die Tee, Kautschuk, Kakao und vieles mehr in die ganze Welt und natürlich auch nach Deutschland bringen. Der Flug ist für kleinere Mengen der schnellste Weg, um Waren in die Bundesrepublik zu transportieren.


Teilen